Zum Inhalt [I]
Zur Navigation [N]
Kontakt [C] Aktuelles [2] Suchfunktion [4]
320px-Unsere_Zukunft_Atomwaffenfrei_-_Demo_Büchel_2008-2.jpg

pax christi

menschen machen frieden - mach mit.

Unser Name ist Programm: der Friede Christi. 

pax christi ist eine ökumenische Friedensbewegung in der katholischen Kirche. Sie verbindet Gebet und Aktion und arbeitet in der Tradition der Friedenslehre des II. Vatikanischen Konzils. 

Der pax christi Deutsche Sektion e.V. ist Mitglied des weltweiten Friedensnetzes Pax Christi International.

Entstanden ist die pax christi-Bewegung am Ende des II. Weltkrieges, als französische Christinnen und Christen ihren deutschen Schwestern und Brüdern zur Versöhnung die Hand reichten. 

» Alle Informationen zur Deutschen Sektion von pax christi

Für einen Abzug der Atomwaffen

25. Jun 2018

pax christi Diözesanverband lädt zum Kirchlichen Aktionstag am 7. Juli 2018 nach Büchel ein

Wie bereits berichtet lädt auch der Freiburger Diözesanverband der Internationalen Katholischen Friedensbewegung pax christi alle Christinnen und Christen aus dem Erzbistum Freiburg dazu ein, sich am 7. Juli 2018 an einem Kirchlichen Aktionstag in Büchel (bei Cochem/Mosel) zu beteiligen. 
Mit einem Ökumenischen Gottesdienst sowie einem umfassenden Kulturprogramm, das durch Ansprachen und Musik geprägt sein wird, möchten die Verantwortlichen von pax christi sowie mehreren Landeskirchen gewaltfrei gegen die Stationierung der US-amerikanischen Atombomben protestieren, die von Büchel aus im Ernstfall von deutschen Flugzeugen zum Ziel geflogen werden sollen.
„Mit dem Vorsitzenden der bischöflichen Kommission Justitia et Pax, Bischof Dr. Stephan Ackermann, in dessen Diözese Trier der Bundeswehr-Fliegerhorst in Büchel liegt, warnen wir davor, sich an die nukleare Abschreckung zu gewöhnen“, sagt Christof Grosse, der Sprecher des Freiburger Diözesanverbands von pax christi Freiburg. Grosse erinnert daran, dass der Diözesanverband bereits vor einem Jahr kritisiert hatte, dass Deutschland die Verabschiedung des Vertrags zum Verbot und zur Ächtung der Atomwaffen in der UN-Vollversammlung am 7. Juli 2017 nicht mitgetragen hatte. Jetzt gelte es, den Druck auf die Bundesregierung aufrecht zu erhalten. 
Die vollständige Pressemitteilung sowie weitere Infos zur Veranstaltung finden Sie im Downloadbereich. Weitere Infos zur Veranstaltung gibts unter "Termine" oder hier:
www.KirchenGegenAtomwaffen.wordpress.com
www.atomwaffenfrei.de/