Zum Inhalt [I]
Zur Navigation [N]
Kontakt [C] Aktuelles [2] Suchfunktion [4]
Titelbild_Metathema.jpg

pax christi

menschen machen frieden - mach mit.

Unser Name ist Programm: der Friede Christi. 

pax christi ist eine ökumenische Friedensbewegung in der katholischen Kirche. Sie verbindet Gebet und Aktion und arbeitet in der Tradition der Friedenslehre des II. Vatikanischen Konzils. 

Der pax christi Deutsche Sektion e.V. ist Mitglied des weltweiten Friedensnetzes Pax Christi International.

Entstanden ist die pax christi-Bewegung am Ende des II. Weltkrieges, als französische Christinnen und Christen ihren deutschen Schwestern und Brüdern zur Versöhnung die Hand reichten. 

» Alle Informationen zur Deutschen Sektion von pax christi

Frieden 4.0

Termine und Infos für die nächsten Online-Talks

Online-Talk Frieden 4.0

Das Lieferkettengesetz und das Elend im Kongo:
Ändert sich etwas am Status quo?

Die pax christi-Kommission Solidarität mit Zentralafrika lädt herzlich ein zu Information und Diskussion mit 
  • Özlem Demirel, Mitglied des Europaparlaments für Die Linke
  • Uwe Kekeritz, MdB für Bündnis 90/Die Grünen
  • Moderation: Maria Buchwitz, pax christi-Kommission Zentralafrika
Der Osten der DR Kongo ist eine von extremer Gewalt geprägte Region, in der unterschiedlichste Rebellengruppen um die heiß begehrten Rohstoffe kämpfen, die unsere westlichen Industrieländer für ihre wachsende Digitalisierung so dringend benötigen. Verlierer sind die Kinder, Frauen und Männer, die für einen Hungerlohn unter menschenunwürdigen Bedingungen in den Rohstoffminen schuften. Hier zeigt sich, wie bitter nötig ein effektives Lieferkettengesetz ist, welches Unternehmen verpflichtet, menschenrechtliche Sorgfaltspflichten und Umweltstandards entlang der gesamten Lieferkette einzuhalten. 

Im März 2021 hat sich die Bundesregierung auf den Entwurf für ein Lieferkettengesetz geeinigt. Dieser weist jedoch erhebliche Schwachstellen auf, indem bspw. die Sorgfaltspflichten der Unternehmen nur für direkte Vertragspartner und darüber hinaus nicht für kleine und mittelgroße Unternehmen gelten. Auch die zentrale Forderung der zivilrechtlichen Haftung der Unternehmen bei Verstößen fehlt, die im Entwurf vom Arbeits- und Entwicklungsministerium vorgesehen war. 
Was macht Hoffnung auf Änderung? Und was muss jetzt getan werden, damit sich für die betroffenen Menschen in der DR Kongo konkret etwas ändert?  

Anmeldung zum Online-Talk
Bitte melden Sie sich bis zum 21. April 2021 an unter: talk@paxchristi.de
Kurzentschlossene finden die Zugangsdaten eine Stunde vor Beginn auf der Website von pax christi.
Hier finden Sie die Talks der vergangenen drei Monate zum nachhören.

***

Monatlich diskutiert pax christi 90 Minuten mit Expert*innen über aktuelle Themen der Friedensbewegung und bietet eine Plattform, um Fragen, Kritikpunkte und Impulse einzubringen.