Zum Inhalt [I]
Zur Navigation [N]
Kontakt [C] Aktuelles [2] Suchfunktion [4]
IMG_0052 Kopie.jpg

pax christi

menschen machen frieden - mach mit.

Unser Name ist Programm: der Friede Christi. 

pax christi ist eine ökumenische Friedensbewegung in der katholischen Kirche. Sie verbindet Gebet und Aktion und arbeitet in der Tradition der Friedenslehre des II. Vatikanischen Konzils. 

Der pax christi Deutsche Sektion e.V. ist Mitglied des weltweiten Friedensnetzes Pax Christi International.

Entstanden ist die pax christi-Bewegung am Ende des II. Weltkrieges, als französische Christinnen und Christen ihren deutschen Schwestern und Brüdern zur Versöhnung die Hand reichten. 

» Alle Informationen zur Deutschen Sektion von pax christi

Freiburger Vorstandsteam dankt ehemaliger Bundesvorsitzenden

29. Jul 2019

Als Dank für ihr langjähriges Engagement als Bundesvorsitzende hat das diözesane Vorstandsteam Wiltrud Rösch-Metzler nach Bühl und Achern eingeladen. Stationen dieses Dankeschön - Tages am 27. Juli waren die Ulrika-Nisch Kapelle und das Friedenskreuz in Bühl sowie die ehemalige Heilanstalt Illenau in Achern.

Im Rahmen eines kleinen Wortgottesdienstes setzte sich der Diözesanvorstand gemeinsam mit seinem Gast am Bühler Friedenskreuz u.a. mit den Personen auseinander, an die am Fuße des Kreuzes aufgrund ihres Engagements für den Frieden erinnert wird. Zugleich thematisierte die Gruppe weitere, aktuellere Personen, die an diesem Ort des Gedenkens und der Versöhnung ebenfalls eine Würdigung verdient hätten, weil sie sich auf gewaltfreie Art für Frieden und Versöhnung eingesetzt haben. 

Zum Abschluss des Tages führte  pax christi-Diözesansprecher Wolfgang Schaupp die Gruppe in die Acherner Illenau, eine ehemalige Heilanstalt, die heute  als Veranstaltungsort mit Museum und Bistro dient. Wolfgang Schaupp skizzierte die bewegte Geschichte des imposanten Gebäudeensembles von der Grundsteinlegung Mitte des 19. Jahrhundert über die Aufhebung der Einrichtung als Heilanstalt durch die Nationalsozialisten bis hin zu deren Umwidmung als Kaserne durch die französischen Streitkräfte nach dem Zweiten Weltkrieg und deren ziviler Nutzung heute. 

Wiltrud Rösch-Metzler (Stuttgart) hatte auf der Delegiertenversammlung in in Fulda im Oktober 2018 nach neun Jahren als Bundesvorsitzende von pax christi Deutschland  nicht mehr für eine weitere Amtsperiode kandidiert. Als Dankeschön hatten verschiedene Regional- und Diözesanverbände ihre ehemalige Bundesvorsitzende nochmal zu sich eingeladen, so auch pax christi Freiburg.
 

Aktiv