Zum Inhalt [I]
Zur Navigation [N]
Kontakt [C] Aktuelles [2] Suchfunktion [4]
cropped-peace-dove-1618781-1.png

pax christi

menschen machen frieden - mach mit.

Unser Name ist Programm: der Friede Christi. 

pax christi ist eine ökumenische Friedensbewegung in der katholischen Kirche. Sie verbindet Gebet und Aktion und arbeitet in der Tradition der Friedenslehre des II. Vatikanischen Konzils. 

Der pax christi Deutsche Sektion e.V. ist Mitglied des weltweiten Friedensnetzes Pax Christi International.

Entstanden ist die pax christi-Bewegung am Ende des II. Weltkrieges, als französische Christinnen und Christen ihren deutschen Schwestern und Brüdern zur Versöhnung die Hand reichten. 

» Alle Informationen zur Deutschen Sektion von pax christi

Programm der Freiburger Friedenswochen 2019 erschienen

04. Nov 2019

Die Veranstaltungen der Freiburger Friedenswochen 2019 haben das Motto: Sicherheit neu denken: regional, national, global

Angesichts bestehender Spannungen und großer Gefahren für die soziale Sicherheit und Demokratie, muss eine Politik der Vernunft, die Entspannung und Verständigung sucht, oberstes Gebot einer konkreten Friedenspolitik sein. Weitere Eskalationen und Konfrontationen zwischen der Nato und Russland sowie USA und China müssen verhindert werden. Das derzeitige Säbelrasseln kann die Lage verschärfen und vorhandenes Vertrauen untergraben.

Wir wollen mit unseren Vortrags-Veranstaltungen über derzeitige aktuelle Themen wie Flüchtlinge, Rüstungsexporte, Völkerrecht und Militarisierung informieren. Die Referenten und Referentinnen der diesjährigen Friedenswochen bringen Alternativen und Möglichkeiten ziviler Lösungen zur Sprache.

Alle Vorträge finden in der Universität Freiburg statt.

 Themen sind:

Montag, 11. November 19 Uhr,Universität, KG II, HS 2006

 Charlotte Kehne, Referentin für Rüstungsexportkontrolle

 Rüstungsexportkontrolle in Europa – Quo vadis?

****************

Freitag, 15. November 19 Uhr,Universität, KG I, HS 1010

Andreas Zumach, freier Journalist, Genf

Vom gleichen Recht für alle zum (Un)Recht des Stärkeren

*****************

Freitag, 22. November 19 Uhr,Universität KG I, HS 1010

Heike Hänsel, Mitglied des deutschen Bundestags

Kultur des Friedens in Deutschland, Europa und auf dem Mittelmeer

******************

Mittwoch, 27. November 19 Uhr,Universität KG II, HS 2006

Wolfgang Landgraeber, Filmemacher und Jürgen Grässlin, Buchautor

Profiteure der Abschottung

*******************

Freitag, 29. November 19 Uhr,Universität KG I, HS 1010

Dr. Thomas Roithner, österreichischer Friedensforscher

Märkte, Macht und Muskeln – Die Außen-, Sicherheit- und Friedenspolitik der Europäischen Union

*******************

Veranstalter:

RIB – RüstungsInformationsBüro e.V., www.rib-ev.de

in Kooperation mit:

Freiburger Friedensforum, www.fffr.de

mit freundlicher Unterstützung von:

Stadt Freiburg, www.freiburg.de

DFG-VK – Deutsche Friedensgesellschaft-Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen, Freiburg, www.freiburg.dfg-vk.de


Mehr dazu im Downloadbereich

 

Dateien zum Download

Aktiv

Dateien zum Download