Zum Inhalt [I]
Zur Navigation [N]
Kontakt [C] Aktuelles [2] Suchfunktion [4]
Dioezesanvorstand.jpgPeter-Michael Kuhn

pax christi

menschen machen frieden - mach mit.

Unser Name ist Programm: der Friede Christi. 

pax christi ist eine ökumenische Friedensbewegung in der katholischen Kirche. Sie verbindet Gebet und Aktion und arbeitet in der Tradition der Friedenslehre des II. Vatikanischen Konzils. 

Der pax christi Deutsche Sektion e.V. ist Mitglied des weltweiten Friedensnetzes Pax Christi International.

Entstanden ist die pax christi-Bewegung am Ende des II. Weltkrieges, als französische Christinnen und Christen ihren deutschen Schwestern und Brüdern zur Versöhnung die Hand reichten. 

» Alle Informationen zur Deutschen Sektion von pax christi

Diözesanversammlung bestätigt Diözesanvorstand

22. Okt 2018

... und beschäftigt sich mit dem Krieg in Syrien, einem möglichen Militärausstieg Deutschlands sowie mit dem Kriegsdienstverweigerer Franz Jägerstetter

Die 26 Teilnehmer*innen der Diözesanversammlung haben am 6. Oktober in Sasbach die bisherigen Mitglieder des Diözesanvorstands bestätigt. Gewählt wurden Wolfgang Schaupp (Sprecher/Kappelrodeck), Christof Grosse (stellvertr. Sprecher, Pforzheim), Mariell Winter (Geistliche Beirätin, Mannheim), Christine Dehmel (Karlsruhe), Christel Henseler (Neuthard), Annette Krings (Achern), Helmut Krings (Achern), Peter-Michael Kuhn (Offenburg). 
Begonnen hatte die Diözesanversammlung am Freitagabend (5. Oktober) in Achern mit einem Vortrag von Dr. Oliver Müller, Leiter von Caritas International. Dieser berichtete über seine Reise nach Syrien im Frühjahr und zeigte auf, wie sich der katholische Wohlfahrtsverband für die Menschen vor Ort einsetzt. Zu den Gästen der Diözesanversammlung gehörte zudem Dr. Theodor Ziegler (unser Foto, hier mit Markus Weber) vom Forum Friedensethik in der Evangelischen Landeskirche in Baden. Ziegler stellte die ersten Schritte seiner Kirche vor in ihrem Bemühen, dass Deutschland aus der militärischen Friedenssicherung aussteigen möge. Am Sonntag (7.Oktober) berichtete pax christi-Mitglied Otmar Rapp über das Leben des österreichischen Kriegsdienstverweigerers Franz Jägerstetter und seiner Frau Franziska. Zu deren Gedenkfeiern im August jeden Jahres fährt er regelmäßig gemeinsam mit seiner Ehefrau Johanna ins österreichische St. Radegund. 
Mit einer Wort-Gottes Feier unter der Leitung von Mariell Winter schloss die Diözesanversammlung 2018, die ein letztes Mal im Haus Hochfelden stattfinden konnte.